Digitalisierung bietet Unternehmen zahlreiche Möglichkeiten, öffnet neue Perspektiven und schafft Raum für Neues. Am vergangenen Mittwoch referierten Experten rund um das Thema Digitalisierung und das damit verbundene Risiko.

„Denn Kriminelle wissen, wie sie digital zuschlagen.“, so Nikolaus Stapels, zertifizierter Riskmanager und Fachberater für Cybersecurity. Nach der Begrüßung von Hans Peter Schmidt, Geschäftsführer der S-Finanzdienste GmbH wurde Nikolaus Stapels das Wort übergeben, um dem Publikum die dunkle Seite der Macht zu zeigen.

„Was erwartet mich im Darknet?“ oder „Wie haftet mein Unternehmen?“ waren Fragen, die zur Diskussion im Raum standen. Ein spannendes und wichtiges Thema. Denn mittlerweile sind viele Unternehmen auf das Internet und erst recht auf Computer angewiesen.

Der Fachberater für Cybersecurity führte auf, was Cyberkriminalität bedeutet und welche Risiken sich daraus ergeben. Mit spannenden und teilweise lustigen Anekdoten vermittelte er den rund 90 Unternehmerinnen und Unternehmern, über welche Wege Cyberkriminelle agieren und wie einfach jeder gehackt werden kann. Auch Beispiele wurden präsentiert, die einen völlig neuen Blickwinkel aufzeigten.

„Cybersecurity ist auch für die Sparkasse Vest Recklinghausen ein elementares Thema“ betonte Hans Peter Schmidt von den S-Finanzdiensten. „Nicht nur für uns als Unternehmen, sondern auch für unsere Kundinnen und Kunden, die mit sensiblen Daten arbeiten. Mit dieser Veranstaltung wollten wir sensibilisieren und Möglichkeiten sowie Chancen zum Schutz der digitalen Daten aufzeigen.“

Dabei unterstützen die Marler Firma Dr. Bülow & Masiak GmbH aus dem Bereich der IT-Sicherheit, ebenso wie Sparkassen-Experten und Versicherungsspezialisten. Sie standen nach dem Programm bei einem Snack zum Austausch und für Fragen zur Verfügung.