Der Teufel liegt im Detail – das gilt auch fürs Onlinebanking. Bei der Fotoüberweisung übernimmt Ihr Smartphone das lästige Eintippen der Empfängerdaten. So klappt die Transaktion bequem und ohne Tippfehler.

Das Geschenk für den Familiengeburtstag, die frischen Kaffeebohnen aus dem Online-Shop, die neu gestalteten Visitenkarten – nach der Bestellung ist die Bezahlung per Überweisung häufig der letzte Punkt auf der To-Do-Liste. Also schnell noch das Online-Formular ausfüllen, die TAN eingeben und dann auf zu neuen Abenteuern. Das Leben ist schließlich zu kurz, um sich lange mit Papierkram aufzuhalten!

Doch was im Alltag möglichst schnell gehen soll, ist leider auch fehleranfällig. In die lange Ziffernfolge der Empfänger-IBAN hat sich schnell ein Vertipper eingeschlichen. Dann ist es Pustekuchen mit der Überweisung und Sie merken vielleicht erst viel später, dass Ihr Geld nicht angekommen ist.

Mit der Fotoüberweisung ist das mühsame Eingeben langer Zahlenreihen per Hand  glücklicherweise Geschichte – und damit auch das Vertippen. Bei dieser neuen Technik übernimmt Ihr Smartphone die Arbeit, die Kontodaten des Empfängers ins Online-Formular der S-App einzugeben. Sie müssen nur noch das Konto auswählen, von dem das Geld abgebucht werden soll, die TAN einfügen – fertig!

So nutzen Sie die Fotoüberweisung

Im Menü Ihrer S-App finden Sie die Option Fotoüberweisung auf den ersten Blick. Wenn Sie ein neues Überweisungsformular öffnen, brauchen Sie nur noch auf das kleine Kamera-Symbol oben im Display zu tippen.

Mit Ihrer Smartphone-Kamera scannen Sie anschließend die Empfängerdaten von einer Rechnung, einem Überweisungsträger oder auch einer Mahnung. Per intelligenter Texterkennung übernimmt Ihr Smartphone automatisch alle zahlungsrelevanten Daten. Die Überweisungsmaske wird bei der Fotoüberweisung ganz automatisch ausgefüllt.

Wenn es Ihnen schon immer ein wenig lästig war, jede eingetippte Bankverbindung zur Sicherheit dreimal zu überprüfen, bevor Sie auf „ausführen“ klicken – jetzt können Sie sich zurücklehnen und Ihr Handy den Job machen lassen. Falls Sie die S-App noch nicht auf Ihrem Gerät installiert haben, können Sie sie hier für Android und iOS herunterladen.