Wenn Sie Ihr Haus oder Ihre Wohnung zum bestmöglichen Preis verkaufen wollen, sollten Sie fachkundigen Rat einholen – zum Beispiel den Ihres Sparkassenberaters.

Wer eine Immobilie baut oder kauft, denkt in der Regel nicht daran, dass dies vielleicht keine Anschaffung fürs Leben ist. Schließlich ist sie mit hohen Kosten verbunden, und dahinter steckt häufig ein Zukunftsplan. Doch Gründe für die Trennung vom eigenen Haus oder der Wohnung gibt es viele:

  • berufsbedingter Umzug
  • mehr oder geringerer Platzbedarf
  • Umzug in eine seniorengerechte Wohnung
  • Lust auf Veränderung

Vielleicht haben Sie auch ein Haus geerbt, das Sie nicht selbst nutzen wollen oder können – dann wird man schneller zum Immobilienverkäufer, als man denkt. In keinem Fall sollten Sie den Verkauf jedoch auf die leichte Schulter nehmen.

Den Wert richtig einschätzen
Wenn Sie Ihre Immobilie mit Liebe zum Detail ausgewählt, eingerichtet und ausgebaut haben und sich darin wohlfühlen, bedeutet das eine emotionale Bindung an das Objekt. Diese verführt jedoch manche Verkäufer dazu, den Preis von Haus oder Wohnung deutlich zu hoch anzusetzen und Mängel großzügig zu übersehen. Zu hohe Preise schrecken jedoch potenzielle Käufer ab und erschweren Ihnen den Abschluss. Daher sollten Sie etwas Geld investieren und den Wert Ihrer Immobilie von einem Gutachter schätzen lassen. Das Gutachten verhilft Ihnen nicht nur zu einer realistischen Preisgestaltung, sondern schützt Sie im Ernstfall auch vor Regressforderungen des Käufers, falls dieser später Mängel feststellt.

Nicht am falschen Ende sparen
Unterschätzen Sie nicht den Zeit- und Energieaufwand eines Privatverkaufs. Nicht immer ist ein passender Käufer schnell gefunden. Haben Sie Zeit, um über einen langen Zeitraum wieder und wieder Besichtigungen durchzuführen – obwohl Ihr neuer Wohnort eventuell weit entfernt liegt? Auch das Vertragswerk ist keineswegs trivial. Daher hat die Zusammenarbeit mit einem professionellen, seriösen Makler gleich mehrere Vorteile:

  • Kooperation mit erfahrenen Gutachtern
  • regionales Netzwerk von Kaufinteressenten
  • Erfahrungswerte zu Verkaufsaussichten, notwendigen Reparaturen und Ähnlichem
  • Verkaufs- und Verhandlungsgeschick
  • Beratung und Begleitung bei Vertragsgestaltung, notarieller Beglaubigung und so weiter

Ihre Sparkasse – ein erfahrener Makler
Wussten Sie eigentlich, dass die Sparkassen im Verbund mit den Landesbausparkassen einer der größten deutschen Immobilienmakler sind? Als etablierter Finanzpartner verfügen sie über die nötigen Kontakte in der Region, unterschiedliche Vertriebskanäle und langjährige Erfahrung. Bei Ihrer Sparkasse erhalten Sie alle Leistungen rund um den Immobilienverkauf aus einer Hand – in gewohnt starker Servicequalität. Sprechen Sie Ihren Sparkassenberater an!