Die israelisch-russische Künstlerin Yana Rishe stellt zum zweiten Mal in der Sparkassen-Hauptstelle in Marl-Hüls aus. Die Ausstellung ist eine Kooperation der Sparkasse und des Einrichtungshauses „Waniek und Elsing Wohnkultur“.  Marktbereichsleiter Detlef Specovius und Elke Elsing eröffneten am Freitag die Ausstellung „The Animal Deep Inside“ mit einer Vernissage der besonderen Art. Neben den Kunstwerken gab es eine performative Einführung von der Münchener Schauspielerin Derivan Kaya zu sehen. Zudem wurde der Abend von der Piantistin Jana Emmrich musikalisch begleitet.

Zu sehen gibt es expressive Bilder und Skulpturen, die eine nahezu surrealistische Intensität haben. Yana Rishe erzählt mit ihren Bildern eine Geschichte, die immer wieder in die Abgründe menschlicher Emotionen und Begierden blicken lässt. Schonungslos legt sie dabei die Tiefen der menschlichen Psyche offen. Körperlose Köpfe von Babys, Kleinkinder, die auf Pferdeköpfen sitzen oder ein Mann, der halb Mensch halb Pferd ist, symbolisieren die Zerrissenheit menschlicher Existenz. Einerseits die rationale Person, andererseits das triebhafte Wesen.

Die Arbeiten sind noch bis Ende Oktober in der oberen Etage der Kassenhalle der Sparkasse Vest Recklinghausen in Marl-Hüls zu sehen.