Unter dem Motto „Poesie und Politik “ starten am 1. Mai 2019 die Ruhrfestspiele und die Sparkasse Vest Recklinghausen ist mit unterschiedlichen Formaten dabei. Der Kartenverkauf für die Ruhrfestspiele startet am 1. Februar 2019.

Sparkassen-Clubraum No. 4

Der Sparkassen-Clubraum ist seit Jahren verlässliches Synonym für die junge, lokale Bandszene. In den vergangenen Jahren waren die jungen Talente regelmäßig Teil der Ruhrfestspiele. Sie stürmten die große Musikbühne beim Kulturvolksfest am 1. Mai oder unterhielten das Publikum zwischen den Vorstellungen mit vielseitigen Konzerten. Im Clubraum No. 4 versammelt sich nun ein noch breiteres Spektrum freier Kunst.

Das Palais Vest verwandelt sich während der gesamten Festspiele durch spannende Kunstereignisse zu einem Ort besonderer Erlebnisse.

In Zukunft werden wir hier über das Programm im Palais berichten.

Finale des Sparkassen-Clubraum-Contest am 1. Mai

Am 1. Mai findet wieder das Kulturvolksfest rund um das Ruhrfestspielhaus statt – und der Sparkassen-Clubraum ist mit einer eigenen Bühne dabei. An dem Tag werden dort die neun Gewinner der einzelnen Clubraum-Contests aus den Städten im Vest auftreten. Jede Band bekommt 25 Minuten Zeit, um das Publikum und die professionelle Jury für sich zu gewinnen. Nach jedem Auftritt wird mit dem Applausometer die Zustimmung des Publikums gemessen und die Jury vergibt ihre Punkte. Sobald alle Bands gespielt haben, werden die Publikums- und die Jury-Wertung zusammengetragen und die Gewinner-Band ermittelt.

Konzerte in der Sparkasse am Herzogswall

Anders als in den Jahren zuvor, finden die Konzerte in der Sparkasse in diesem Jahr am Herzogswall statt.

21. – 25. Mai: Rosani Reis Familientrio

Die Musik der charismatischen Sängerin Rosani Reis aus Brasilien ist längst kein Geheimtipp mehr. Mit spannenden Rhythmen und Harmonien, berührenden Texten, Leidenschaft und Temperament nimmt sie ihr Publikum mit auf eine Reise in ihre Heimat Brasilien. Für dieses Konzert spielt sie in besonderer Besetzung. Ihr Sohn Noah, selbst ein erfolgreicher Pianist, und ihre Tochter Luna werden sie begleiten. Hier mehr erfahren.

28. Mai – 1. Juni: frau contra bass

Der Bandname des Jazzduos beschreibt die Zutaten ihrer faszinierenden Musik: Frau – das ist Katharina Debus mit ihre facettenreichen Stimme; Contra Bass – das ist der virtuose Kontrabassist Hanns Höhn. Stimme und Bass ergeben klanglich eine kongeniale Einheit. Gemeinsam interpretieren sie Stücke von Cole Porter und Duke Ellington bis hin zu Michael Jackson, Stevie Wonder und Udo Lindenberg aus dem Universum des Soul, Jazz und Pop. Hier mehr erfahren.

4. – 8. Juni: Kapelsky & Emine Cambel

Kapelsky aus dem Ruhrgebiet nennen ihr Repertoire „Ostperanto-Folkjazz“. Mit Polka, Klezmer und Swing ergründen die Musikvirtuosen gemeinsam mit der türkischstämmigen Sängerin Emine Cambel die slawische Seele vom Balkan bis zum Orient. Traditionen sind für sie dabei keine Dogmen: Miles Davis wird in den Orient geschickt, Britney Spears auf den Balkan, und Zarathustra schwingt keine Reden mehr, er tanzt Polka. Hier mehr erfahren.