Das sind ausgezeichnete Nachrichten: Die Sparkassen-App ist die beste Banking-App – und zwar für Android und iOS. Für Android erreichte die App von der Stiftung Warentest eine Bewertung von 2,2 und damit das Qualitätsurteil „Gut“. Für iOS erreichte sie sogar einen Wert von 2,0 und damit ebenfalls ein „Gut“.

Wie Stiftung Warentest bewertet
Eine gute Banking-App bietet viele Funktionen. Um die Sicherheit der Apps zu prüfen, hat Finanztest versucht, mit gezielten Angriffen, Daten aus Überweisungen, wie Geldbeträge, Empfänger oder IBANs zu ergattern. Es gelang bei keinem der untersuchten Programme.

Doch nicht nur die Sicherheit war den Testern wichtig, sondern auch der Funktionsumfang. Eine gute Banking-App sollte die Möglichkeit bieten, Umsätze und Kontostände abzufragen und diese zu filtern, sodass man zum Beispiel einen bestimmten Betrag wiederfindet.

Zudem sollte eine gute Banking-App auch Hilfsmittel für eine einfache Überweisung bieten, indem z. B. durch eine Fotoüberweisung die Eingabe der Daten erleichtert wird. Hierzu muss man nur die Rechnung abfotografieren und ein Algorithmus liest dann aus, welche Daten relevant sind, sprich: IBAN und Empfänger.

Testsieger: Die Sparkassen-App!
Von den 38 Apps, die Warentest untersucht hat, hat sich dabei eine besonders hervorgetan: Die Sparkassen-App. Denn die kann nicht nur Fotoüberweisungen, sondern liest sogar Überweisungsdaten aus Rechnungen aus, die man per Mail als PDF bekommen hat.

Wichtig: Um die Sparkassen-App nutzen zu können, muss man nicht unbedingt Kunde bei der Sparkasse sein. Viele Apps sind inzwischen multibankenfähig, das heißt, man kann mit einem Programm mehrere Konten auch von verschiedenen Banken managen.

Die Sparkassen-App können Sie hier herunterladen.