Die „All for Vest Future 6“ Spendenübergabe in Marl fand am 01.06.2017 statt. 15 der glücklichen Vereine nahmen dort ihre Spenden entgegen. 12.750 Euro übergab Marktbereichsleiter Detlef Specovius für die Umsetzung von Jugendprojekten an die Marler Vereine.

Die Projekte unterschieden sich größtenteils, teilten aber den gleichen Grundgedanken: Unterstützung und Förderung der Kinder und Jugendlichen in Marl. Dies erforderte ein hohes Maß an Einsatz aller Beteiligten. Am Ende hat es sich auch gelohnt! Insgesamt erhielten die Marler Vereine über 25.000 Sterne von den Bürgerinnen und Bürgern.

Den ersten Platz in Marl belegte das Projekt „Kostüme für die Cheerleader“ vom DJK Germania Lenkerbeck 1955. Sie erhielten 3.358 Stimmen und somit 2.000 Euro von der Sparkasse Vest Recklinghausen. Die Spende möchte der Verein dafür nutzen, um einheitliche Kostüme anzuschaffen. Dadurch wird der Teamgeist bei den NRW-Meisterschaften gestärkt.

2.000 Euro erhält das Projekt „Erlebnispädagogik“ von der Glück-auf-Schule. Dort sammeln Kinder und Jugendliche mit Handicap anhand von unterschiedlichen erlebnispädagogischen Programmen im Team Erfahrungen und erleben Abenteuer in der Natur. So erlernen sie Fähigkeiten für das Miteinander in Alltag und Schule. Dadurch werden soziale Kompetenzen verstärkt, sie gewinnen Selbstvertrauen und müssen handlungsorientiert agieren.

„Ab in den Süden“ heißt es hingegen beim TSV Marl-Hüls 1912. Mit der Spende von 2.000 Euro fährt die Fußballmannschaft im Sommer 2017 in ein Trainingslager in Spanien, wo neben dem Fußball auch die Gemeinschaft gefördert werden soll. Nach dem Training am Strand, stehen unter anderem eine Stadtbesichtigung und ein Spiel gegen eine spanische Jugendmannschaft auf dem abwechslungsreichen Programm.

19 weitere Vereine erhielten eine Spende zwischen 1.000 und 250 Euro.

Aufgrund des großen Erfolgs wird auch die siebte Auflage der Aktion „All for Vest Future“ im Herbst dieses Jahres starten. Dann heißt es wieder: Jede Stimme zählt!